Cookie-Einstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, w├Ąhrend andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Hier finden Sie eine ├ťbersicht ├╝ber alle verwendeten Cookies. Sie k├Ânnen Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies ausw├Ąhlen
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter www.netzhirsch.de
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.netzhirsch.de/datenschutz.html
Zweck Dient der Sicherheit der Website vor Cross-Site-Request-Forgery Angriffen. Nach dem Schlie├čen des Browsers wird das Cookie wieder gel├Âscht.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter www.netzhirsch.de
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.netzhirsch.de/datenschutz.html
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enth├Ąlt nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erh├Âhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erh├Ąlt. Ansonsten m├╝ssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid,_gat_gtag_UA_146162034_1
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google f├╝r Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten dar├╝ber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook Pixel
Technischer Name _fbp
Anbieter Facebook
Ablauf in Tagen 90
Datenschutz https://www.facebook.com/about/privacy/
Zweck Cookie von Facebook f├╝r Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten dar├╝ber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Google Maps
Name Google Maps iFrame
Technischer Name OGPC
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 28
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Google Maps
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter www.netzhirsch.de
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.netzhirsch.de/datenschutz.html
Zweck Dient zum Schutz der Website vor F├Ąlschungen von standort├╝bergreifenden Anfragen . Nach dem Schlie├čen des Browsers wird das Cookie wieder gel├Âscht
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Tag Manager
Technischer Name gtm_5ZNG9LF
Anbieter
Ablauf in Tagen 360
Datenschutz
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Matomo
Technischer Name _pk_ses.1.660b,_pk_ref.1.660b,_pk_id.1.660b
Anbieter
Ablauf in Tagen 72
Datenschutz
Zweck test
Erlaubt

Der One-Pager

ver├Âffentlich am , Netzhirsch GbR auf www.netzhirsch.de, zuletzt ge├Ąndert am

Der One-Pager. Segen oder Fluch?

Eine One-Page-Webseite (One-Pager) ist eine Webseite, die nur aus einer einzigen Webseite besteht. Alle Inhalte sind durch Scrollen auf der Webseite zu erreichen. Praktisch jedes Content-Management-System eignet sich dazu, einen One-Pager zu erstellen. Wir empfehlen nat├╝rlich Contao.

One-Page-Webdesign
One-Page-Webdesign | ┬ę jakkapan, Fotolia

Seit 2015 hat sich dieser Webdesign-Typ im WWW etabliert. Wir zeigen die Vor- und Nachteile.

Vorteile auf die Schnelle

  • eignet sich perfekt zum Storytelling (unten mehr dazu)
  • erm├Âglicht eine genaue Benutzerf├╝hrung
  • erzwingt eine einfache Struktur, die die wesentlichen Punkte deutlich und pr├Ązise kommuniziert

Ein One-Pager hat naturgem├Ą├č eine lineare Struktur. Man kann nach unten scrollen und nach oben. Man kann aber nicht auf eine andere Seite wechseln. Deshalb eignet sich der One-Pager perfekt, um eine Geschichte zu erz├Ąhlen. Der Benutzer ist gezwungen, einem linearen Erz├Ąhlstrang zu folgen. Sie k├Ânnen also genau steuern, in welcher Reihenfolge der Webseiten-Besucher die Informationen konsumiert.

Wenn Sie sich f├╝r einen One-Pager entscheiden, sollten Sie sich genau ├╝berlegen, welches die wichtigsten Informationen f├╝r Ihre Besucher sind. Pr├Ąsentieren Sie diese einfach und pr├Ązise in Text und Bild. Achten Sie dabei auch auf eine logische Reihenfolge. Das Kontaktformular oder Ihre Telefonnummer sollten dort platziert sein, wo beim Besucher das gr├Â├čte Interesse ausgel├Âst wurde.

Nachteile auf einen Blick

  • un├╝bersichtlich, sobald viele Informationen, Dienstleistungen oder Produkte dargestellt werden m├╝ssen
  • die Ladezeit kann schnell sehr gro├č werden
  • Suchmaschinenoptmierung nur bedingt m├Âglich (aber nicht unm├Âglich)

Wenn Sie viele verschiedene Produkte oder Dienstleistungen haben oder solche, die besonders erkl├Ąrungsbed├╝rftig sind, bietet ein One-Pager nicht die n├Âtigen Strukturebenen. Der Benutzer wird ├╝berfrachtet.

Wenn alle Informationen, Bilder, Medien und anderes auf einer Seite darstellt werden, kommt schnell eine gro├če Datenmenge zusammen. Das kann die Ladezeit negativ beeinflussen. Einige Besucher springen ab, ehe die Webseite komplett geladen ist. Ein Mittel dagegen ist die Lazy-Loading-Methode. Dabei werden Bilder und andere Medien erst geladen, wenn Sie sichtbar werden. Die Ladezeit wird dadurch optimiert, die Suchmaschinenoptimierung aber erschwert.

One-Pager und Suchmaschinenoptimierung

Wenn Sie ein Nischenthema mit Ihrem One-Pager behandeln, ist die Chance gro├č, dass es mit der Suchmaschinenoptimierung klappt. Auch wenn Sie nur 1-2 Keywords haben, auf die Sie optimieren wollen, ist das mit einem One-Pager m├Âglich. Achten Sie darauf, dass die Inhalte semantisch korrekt in der HTML-Struktur umgesetzt werden. Wenn Sie auf Lazy Loading zur├╝ckgreifen, was wir sehr empfehlen, m├╝ssen ebenfalls einige Dinge beachtet werden, damit der Google-Bot Ihre Inhalte korrekt interpretiert.

Tipps f├╝r den Einsatz von One-Pagern

  • Stellen Sie die Informationen in einer klaren Struktur dar.
  • Beschr├Ąnken Sie sich dabei auf das Wichtigste.
  • Halten Sie eine lineare Erz├Ąhlweise mit logischer Reihenfolge ein.
  • Setzen Sie auf Lazy-Loading, aber beachten Sie dabei die SEO-Aspekte.
  • Haben Sie viele und vielschichtige Informationen und Produkte, verzichten Sie auf einen One-Pager.

Zur├╝ck